nach oben E-Mail Facebook Facebook Facebook Messenger Instagram Location Menü Dashboard Telefon Pocket Twitter WhatsApp Message Message Phone Phone Telegram

Man muss die Dinge benennen: Neues aus dem Saarland!

„Immer nur 'super' rufen, reicht nicht!“

Saarbrücken, SZ-Sommerinterview: SPD-Landeschefin Anke Rehlinger fordert eine Klausur der großen Koalition im Saarland, um Prioritäten für die weitere Arbeit neu abzustecken.

„Ich will, dass wir im Saarland das Auto von morgen bauen."

Wadern – er ist grün und 55 Jahre alt. Und seit vergangenem Sommer gehört der Peugeot 404 Ministerin Anke Rehlinger (43, SPD). Wir sprachen mit ihr über Oldie-Liebe, E-Mobilität und die Auto-Zukunft.

Müssen wir in Zukunft vor allem verzichten? Nein!

Der Kampf gegen den Klimawandel kann nur gelingen, wenn er Menschen motiviert, mitzumachen. Dieser Aufgabe wird weder der Rigorismus der Grünen noch die Ignoranz der Konservativen gerecht, schreibt Saarlands Wirtschaftsministerin Rehlinger.

Seiten