E-Mail Facebook Facebook Facebook Messenger Instagram Location Menü Dashboard Telefon Pocket Twitter Whatsapp

Wo das Wir daheim ist: Saarland im Herzen.

Unser schönes Saarland.

Ich bin ein bekennender Dorfmensch. Nichts entspannt mich so, wie in der Natur zu sein: Heimatluft. Auch unsere Städte erlebe ich lebendig und vielfältig. Das Saarland mit all seinen Facetten hat mich geprägt, hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Und ich arbeite Tag für Tag hart daran, dass das Saarland eine richtig gute Zukunft hat.

Das ist nicht nur mein Job, das ist mein persönliches Anliegen. Und genau daran merke ich auch, wie wichtig mir Land und Leute sind, wieviel ich diesem Zuhause auch zurückgeben möchte. Mein Motto ist: Nicht abwarten, sondern handeln. Nicht zuschauen, sondern einfach machen!

Jemand hat das mal „zupackende Herzlichkeit“ genannt – und das gefällt mir, das lass ich mal so stehen.

Mein Saarland: Mein Leben, mein Daheim.

Anke Rehlinger: Saarländerin.
Anke Rehlinger: Saarländerin.
Anke Rehlinger: Saarländerin.
Anke Rehlinger: Saarländerin.
Anke Rehlinger: Saarländerin.

Saarland pur: Meine Lebensstationen.

1976

Eine echte Saarländerin: Als Anke Gabriele Moos kam ich 1976 in Wadern zur Welt. Meine Kindheit verbrachte ich in Nunkirchen.

90er Jahre

Sport gehörte bei mir schon immer dazu. Bis zum Ende meines Jura-Studiums 2000 war ich aktive Leichtathletin, zu Beginn im Mehrkampf, später vor allem in den Wurfdisziplinen. Den Landesrekord im Kugelstoßen halte ich seit 1996 und den Jugendrekord im Diskuswerfen seit 1995.

1998

Mein Interesse für Politik und die Zukunft unseres Saarlandes hat mich damals in die SPD gebracht.

1999

Der „Mann an meiner Seite“: Thomas Rehlinger. Seit kurz vor dem Millennium und unserer Hochzeit heiße auch ich Rehlinger.

bis 2000

Von 1995 bis 2000: Jura an der Universität des Saarlandes zu studieren, das war für mich genau die richtige Entscheidung. Was ich hier gelernt habe, kommt mir jeden Tag zugute.

2001-2006

Nach Referententätigkeit, Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht und freier Mitarbeit in einer Rechtsanwaltskanzlei erhielt ich 2005 meine Zulassung als Rechtsanwältin. Sie ruht derzeit ebenso wie die Anwaltstätigkeit in meiner Losheimer Kanzleigemeinschaft.

2001-2018

Parallel übernahm ich erste politische Funktionen. Zunächst auf Kreisebene, dann auf Landesebene: beispielsweise als Vorsitzende der Frauen in der SPD sowie als stellvertretende Vorsitzende der SPD im Kreis Merzig-Wadern, als stellvertretende Juso-Landesvorsitzende oder als Vorsitzende des Stadtverbandes Wadern (und später des Kreisverbandes Merzig-Wadern).

2011 & 2012

2011 wurde ich zur stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Landtag des Saarlandes gewählt. Im Mai 2012 erhielt ich als Ministerin der Justiz und Ministerin für Umwelt und Verbraucherschutz im Saarland erstmals Regierungsverantwortung.

2013-2018

In dieser Zeit habe ich das Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden der Saar-SPD ausgeübt.

2014

Stichtag 15. Januar: Als Heiko Maas zum Bundesjustizminister berufen wurde, trat ich seine Nachfolge als Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr an. Damit wurde ich auch stellvertretende Ministerpräsidentin des Saarlands.

2018

Auf dem Landesparteitag im Dillinger Lokschuppen bin ich als erste Frau zur neuen Landesvorsitzenden der SPD gewählt worden.